Nichts ist vergessen! Nichts ist vergeben! Das Pogrom im August 1992 in Rostock-Lichtenhagen!

Im August 2010 jährt sich jetzt zum 18 mal das Pogrom von Rostock-Lichtenhagen.

Bei den tagelangen Angriffen zwischen dem 22. und 26. August 1992 auf ein von Vietnamesen bewohnten Haus handelte sich um die massivsten ausländerfeindlichen Ausschreitungen der deutschen Nachkriegsgeschichte. Dieses Pogrom fand 2 1/2 Jahre nach der Deutschen Wiedervereinigung und 47 Jahre nach den Sieg überdem deutschen Faschismus statt. Seit der Wiedervereinigung 1990 sind ca. 150 Menschen aus rassistischen und faschistischen Motiven hier in Deutschland getötet worden. Dies ist mal wieder der deustche Normalzustand. Weiter führender Artikel …

Nichts ist vergessen! Nichts ist vergeben!

Wir trauern um die Toten und Gedenken der Opfer des rassistischen und faschistischen Terrors!

Organisiert euch in der Antifa und kämpft gemeinsam aktiv gegen Rassismus und den kaptialistischen Normalzustand!

NIE WIEDER DEUTSCHLAND! NIE WIEDER FASCHISMUS! NIE WIEDER KRIEG!