Pressespiegel: Demo in Euskirchen Breites Bündnis gegen AfD vor dem City-Forum

Bei den geplanten AfD-Veranstaltungen im Euskirchener City-Forum soll es wieder Gegendemonstrationen geben, wie es sie bereits bei der jüngsten Landeswahlveranstaltung gegeben hat. Bei den geplanten AfD-Veranstaltungen im Euskirchener City-Forum soll es wieder Gegendemonstrationen geben, wie es sie bereits bei der jüngsten Landeswahlveranstaltung gegeben hat. Foto: Darf kopiert und verbreitet werden. Copyleft!

Das braune Netzwerk (AfD, NPD, Identitäre Bewegung, Ku-Klux-Klan etc.) => https://www.youtube.com/watch?v=g08zhpVhGu4

Euskirchen -

Das „Bündnis – Eifel gegen Rechts“ veranstaltet am Samstag eine Kundgebung am City-Forum in Euskirchen. Unter dem Motto „Es gibt kein ruhiges Hinterland!“ soll vor Ort lautstark gegen die Landeswahlveranstaltung der AfD, zu der etwa 400 Delegierte im City-Forum erwartet werden, protestiert werden.

Treffpunkt ist um 10 Uhr der Durchgang links vom Haupteingang des City-Forums in Richtung Klostergarten. Aus der Kundgebung heraus wird sich dann um etwa 11.15 Uhr ein Demonstrationszug in Bewegung setzen.

Unter dem Motto „Wir zeigen Herz“ findet eine weitere Kundgebung für eine offene und tolerante Gesellschaft auf dem Klosterplatz statt. Die Wohlfahrtsverbände Awo, Caritas, Kinderschutzbund, der Paritätische sowie der DGB in der Region Aachen und die Kreisverbände der Parteien SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke rufen gemeinsam dazu auf, ab 11 Uhr in Euskirchen ein Zeichen für gegenseitigen Respekt zu setzen.

„Wir freuen uns auf eine Kundgebung mit Poetry-Slam, Musik, Tanz, Vorträgen und einem gemeinsamen Kunst-Projekt“, so die Organisatoren der Aktion. (krä)

Quelle: KStA vom 13.01.2017 => http://www.ksta.de/25526830


0 Antworten auf „Pressespiegel: Demo in Euskirchen Breites Bündnis gegen AfD vor dem City-Forum“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei × = acht