SMS Verschlüsselung
SMS Verschlüsselung? Wat‘n‘Dat‘n?

Verschlüsseltes simsen bedeutet eigentlich erstmal nur, dass ausgetauschte Nachrichten zwar immer noch von dritten mitgelesen werden können, ihr Inhalt aber von diesen nicht mehr verstanden wird (ist ja verschlüsselt).

Zum einen bleiben private Nachrichten so auch wirklich privat, zum anderen können SMSe nun besonders gut zur sichereren Organisation und Koordination von zivilem Ungehorsam und sozialen Kämpfen eingesetzt werden. SMSe sind außerdem verschlüsselt auf eurem Handy gespeichert was bei Verlust und unfreiwilliger Abgabe immer noch deren Privatheit und Sicherheit garantiert.

Schön, aber wer kann dat nun?

CryptoSMS.org, die Software zum Verschlüsseln von SMS, muss auf eurem Handy installiert, einzurichtet und dann anzuwendet werden. Da SMS Verschlüsseln vorallem mit mehreren Menschen Sinn macht ist hier auch der Raum um Schlüssel mit anwesenden Leuten eures Vertrauens auszutauschen.

Voraussetzung zur ist ein Handy auf dem CryptoSMS.org installiert und ausgeführt werden kann. Eine Liste von geeigneten Geräten findet ihr unter >>https://cryptosms.org/devices.html< <. Sollte Euer Handy nicht auf der Liste stehen, aber Java Programme ausführen können, dann bringt es zum Probieren mit. Die Installation von CryptoSMS.org kann über verschiedene Wege geschehen. Eine der der folgenden Datenübertragungsarten sollte Euer Handy unterstützen: Internetverbindung, Bluetooth, Infrarot, USB oder SD- Speicher-Karten.

Noch FRAGEN?< mailto antifaeuskirchen@riseup.net

Mobiltelefone sind sowohl Instrumente der Kontrolle und Überwachung, als auch Werkzeuge der Selbstorganisation und Selbstermächtigung. Die Benutzung von Mobiltelefonie ergibt neue Formen und Möglichkeiten der Organisation von Bewegungen und Protesten. Hier werden Initiativen und Organisationen aus Asien, Süd- und Nordamerika und ihre Erfahrungen mit mobilen Kommunikationstechniken vorgestellt (quelle: http://www.citydataexplosion.de).

See u in ur mobile phone.

Bei Ver­bes­se­rungs­vor­schlä­gen, Fehlern , schreibt uns bitte ein­fach eine E-Mail antifaeuskirchen@riseup.net oder benutzt unser Online Kontaktformular.