Volxküche Vokü – was..n das? ..Ne Abkürzung natürlich.
Die Volxküche, oft auch verkürzt VoKü genannt leitet sich vom älteren Ausdruck Volksküche her. Die Schreibweise Volxküche (statt „Volksküche“) kommt durch eine erklärt antinationalistische Haltung zustande, derzufolge der Begriff „Volk” als soziale Konstruktion mit negativen Folgen angesehen und als „ausgrenzend“ abgelehnt wird. Die Volxküche im aktuellen Sinne gilt als Kind der autonomem Hausbesetzer-Szene der frühen 1980er-Jahre.

Volxküche steht auch dafür, dass Menschen an einen Ort gehen, der nicht Restaurant oder Imbiss heißt, um dort umsonst, gehen eine kleine Spende oder zum selbstkostenpreis leckeres, hausgemachtes Essen zu genießen. Auch steht die Volxküche dafür, dass Menschen sich bereit erklären, für andere – und ohne etwas dabei zu verdienen – zu kochen. Essen für jeden – und alle zusammen!, das sind die Mottos von Volxküchen!

Ohne Mampf! Kein Kampf!
Ohne Mampf! – Kein Kampf!

Und genau das möchten wir Euch auch näher bringen und nach Absprache auch anbieten:

Warum? Die VoKü schaut schon auf eine 150-jährige Geschichte zurück. Ihr kleinster gemeinsamer Nenner dabei war und ist die Idee für viele Menschen günstig Essen zuzubereiten. Damals wie heute haben viele immer noch nicht das Geld, sich in ein Restaurant zu setzen oder qualitativ gutes Essen im Supermarkt zu kaufen.Volxküche Dazu kommt, dass bei Konzerten, Veranstaltungen, Konferenzen, Demonstrationen und sonstigen Anlässen alternative Versorgungen häufig kaum zu finden sind oder wen doch, dann ist es für die meisten viel zu teuer sind. Deshalb möchten wir euch die Volxküche nahelegen. Ebenfalls gewinnt durch die Volxküche das Event eine super Aufwertung durch das gemeinsame Essen. So können schneller neue Kontakte geknüpft, bester vertieft werden und die Gemeinsamkeit „Das zusammen Esen“ unterschichen werden.

Natürlich sind die Volxküchen VEGAN!

VEGAN: Ja genau! Aus Soja, Getreide und Gemüse lassen sich super leckere Gerichte kochen! Vielleicht liegt es aber auch daran, dass die VoKü euch nicht mit tierischen Zutaten bekochen möchte die unter widrigsten Umständen hergestellt werden. Massentierhaltung und Tierquälerei, um allein die Profitgier der Industrie zu sättigen, wollen wir nicht unterstützen. Obendrein verbraucht diese übermäßige Vegan! Lecker Lecker!Produktion bzw. der Konsum von tierischen Lebensmitteln sehr viele Ressourcen (Getreide & Wasser), mit immensen Auswirkungen auf die Umwelt und für den Menschen. Und dies sind nur ein paar wenige Gründe für eine vegane Lebensweise. Und super schmecken wird das vegane Essen aus unserer VolxKüche aufjedenfall, da es immer frisch zubereitet wird und wir jahrelange Erfahrungen haben im abschmecken und mischen haben.

Wir als Antifa Euskirchen/Eifel betreiben direkt eine mobile Vokü, die für alle offen steht. Diese Vokü dient der Versorgung und Vertiefung der sozialen zwischenmenschlichen Kontakte bei den Events und Veranstaltungen. Ihr könnt euch sehr gerne melden, wenn Ihr eine Volxküche bei unseren Anlässen und Events haben wollt! Wir kommen dann nach Absprache, Planung und Bestätigung bei euch vorbei, bekochen euch und dann haben wir alle gemeinsam mehr Spaß mit lecker veganen Essen für alle.

Wollt ihr mehr wissen? Dann meldet euch bei uns unter antifaeuskirchen@riseup.net oder benutzt das Kontaktformular

P.s.: Ja, die Vokü hat einen offiziellen Hygieneschein (Frikadellenschein!) vom Amt mit Stempel und fast 20 Jahre geballte Volxküchen Erfahrung bei den unterschiedlichsten Orten und Anlässen, wie zum Beispiel in Besetzten Häusern, Großdemos und Mahnwachen, Konzerte, Veranstaltungen, Konferenzen etc. …
Meldet euch einfach bei Fragen, dafür sind wir da!